Davidwache

Vor der Davidwache ist ein beliebter Treffpunkt für den Junggesellenabschied. Nur sollte man nicht in das Gebäude kommen das unter Denkmalschutz steht. Die Polizeiwache hat besonders am Wochenende alle Hände voll zu tun um nicht nur Ausschreitungen auf dem Kiez einzudämmen, sondern auch Drogen- und Körperverletzungsdelikte aufzuklären. Nicht selten landen Partygänger nach einer alkoholträchtigen Nacht und Krawallen in der Davidwache. Wir organisieren Ihren Junggesellenabschied gerne ohne negativen Zwischenfällen und Abzockfallen.
Die Davidwache wurde durch die Medien sehr schnell bekannt.

In der Serie „Großstadtrevier“ dient sie oft als Schauplatz und erlangte durch ihre Präsents in mitten der Reeperbahn viel Aufmerksamkeit.Gerade am Wochenende ist in dem Revier 15 viel los. Oft kommt es auf St. Pauli zu Schlägereien, Betrugsfällen oder Drogendelikten.

Die Davidwache hat mit ihrem Reviergebiet von gerade einmal 1 km² den kleinsten Bezirk und dennoch, gerade am Wochenende am meisten zu tun.
2005 wurde das Gebäude vergrößert und bietet nun Platz für die Schutz- und Kriminalpolizei, sowie die Verkehrspolizei.

Hinweis: Bei einem Junggesellenabschied in Hamburg, oder auch anderen Partytouren, raten wir Ihnen davon ab in der Davidwache zu Gast zu sein. Die Zellen in der Wache sind nicht wirklich bequem (unbestätigte Quelle) und Sie verpassen auf der wilden Meile viele Highlights vom Junggesellenabschied, während Sie in der Davidwache übernachten müssen.
Deshalb ist es eine schlechte Idee den JGA in einer Gefängniszelle zu verbringen.

Historische Polizeiwache

Die Davidwache steht wie auch einige andere Gebäude in Hamburg, unter Denkmalschutz.

In der Davidstraße die seitlich der Wache verläuft stehen in den Abendstunden häufig Prostituierte.
Sie werden in der Straße geduldet. Es wird gesagt sagt, dass die Prostituierten ein Abkommen
mit der Polizei haben, die es ihnen verbietet die Straßenseite für ihre Akquise zu wechseln.

Auch das Festhalten der potenziellen Kunden ist untersagt. Eine richtige Kontrolle gibt es aber nicht.

Viele nutzen die Davidstraße als Abkürzung um zum Hans Albers Platz oder in die Herbertstraße zu gelangen.

Sie möchten mehr über die Davidwache und die Reeperbahn erfahren?

Machen Sie doch eine Clubbing Tour mit uns und erleben Sie neben dem ausgefallenen Nachtleben von Hamburg auch ein wenig Kultur und Sightseeing.

Anfragen senden Sie unverbindlich per Kontaktformular!

Unverbindliche Anfrage