Der Beatles Platz

Im September 2008 wurde die Straßenecke Reeperbahn / Große Freiheit in Hamburg um ein Highlight reicher.

Nach über 3 Monaten Umbauphase wurde feierlich der Beatles Platz eröffnet.

Der Platz direkt vor der Großen Freiheit hat seitdem die Form einer Vinyl-Schallplatte und an der Seite
stehen Skulpturen aus Metall in denen man die Silhouetten der Beatles Musiker erkennen kann.

Die britische Gruppe „The Beatles“ startete in Hamburg im Jahre 1960 ihre weltweite Musikkarriere.
Im legendären Club „Indra“ traten die Pilzköpfe auf und wurden dort schnell als Musik-Tipp gehandelt.

Nach fast 50 Auftritten im Indra, wurden die Auftritte der Beatles in Hamburg in den Kaiserkeller verlegt.

Auch im Kaiserkeller in der Großen Freiheit Hamburg gab die britische Popband über 50 Konzerte bis es zu
Problemen mit dem Veranstalter kam. Der Veranstalter des Indra und Kaiserkeller wurde der Brandstiftung verdächtigt
und gab der Polizei wohl auch den Tipp, dass einer der Beatles noch nicht 18 Jahre alt ist und somit nicht
in Nachtclubs auftreten durfte.

Die Beatles mussten daher ihre Konzerte in Hamburg abbrechen und verließen Deutschland wieder.

Ein Jahr später kehren die Beatles nach Hamburg zurück und geben fast 100 Konzerte
im „Top Ten Club“ an der Reeperbahn. Später werden die Beatles als Studiomusiker
für eine Platte von Tony Sheridan in Hamburg-Harburg verpflichtet.

Im Jahr 1962 gaben die Beatles in dem neuen Club „Starclub“, auf dem Kiez weitere Konzerte.

Der Beatles Platz in Hamburg wird seid der Fertigstellung 2008, gerne als Treffpunkt der Partygänger genutzt.
Von dort aus kommt man gut zu Fuß zu den umliegenden Clubs, Bars und Kneipen.

Sie haben auch Lust auf einen Ausflug oder Clubbing Tour über die Reeperbahn von St. Pauli?

Senden Sie einfach eine unverbindliche Anfrage per Kontaktformular an uns.
Wir machen mit Ihnen das Nachtleben von Hamburg unsicher!

Unverbindliche Anfrage